Kinderdecke

Gestrickte Kinderdecke

Eine warme, strapazierfähige Strickdecke kann eine treue Begleiterin für viele Jahre sein. Sie benötigen dafür eine Rundstricknadel Nr. 6, eine Häkelnadel Nr. 5 und ca. 700 g Wolle. Sie können unser dickes Strickgarn verwenden oder das dünne Wollgarn doppelt verstricken. Dabei haben Sie zusätzliche Möglichkeiten, die Farben zu mischen.

Die Decke besteht aus drei verschiedenen Flächen: A, B und C. Alle Flächen werden kraus rechts gestrickt, d.h. Hin- und Rückreihen sind rechte Maschen.


Fläche A:

  • 92 Maschen anschlagen und 30 cm stricken.

  • Farbe wechseln und nochmals 30 cm stricken.

  • Alle Maschen auf einer Hilfsnadel ruhen lassen.

 

 

Fläche B:

  • aus einem Rand der Fläche A 90 Maschen locker herausstricken.

  • 30 cm stricken, Farbwechsel nach Belieben.

  • Alle Maschen locker abketten.


Fläche C:

  • Zu den still gelegten 92 Maschen der Fläche A weitere 42 M aus Fläche B herausstricken.

  • Über alle 134 Maschen 30 cm stricken, Farbwechsel nach Belieben.

  • Alle Maschen locker abketten.


Alle Fäden vernähen und die Decke von Hand waschen. Das Stück feucht in Form legen (Quadrat) und liegend trocknen lassen.

Mit der Häkelnadel eine Reihe fester Maschen um die gesamte Decke herum häkeln. An allen vier Ecken eine Quaste einnähen. Dazu 10 Fäden von ca. 30 cm Länge durch eine Ecke der Decke ziehen, die Länge der Fäden halbieren und die Quaste direkt an der Häkelmasche zusammenbinden.