Fichtenharzsalbe

 

Selber machen: Fichtenharzsalbe

Diese Salbe ist wohltuend bei Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen, Rückenschmerzen und sogar bei kalten Füßen! Tipp: Fichtenharz können Sie in Apotheken kaufen - oder dort sicher bestellen. Fragen Sie nach! Alternativ kann man das Fichtenharz auch direkt im Wald vom Baum sammeln. Viel Freude beim Ausprobieren. Der BR hat hierzu auch einen Beitrag gedreht und das Rezept kann hier aufgerufen werden. Hier gibt´s den kompletten Beitrag zum Finkhof und der "Superfaser Wolle!".


Sie benötigen:

  • ca. 40 g Fichtenharz
  • 100 ml Olivenöl
  • 10 g Wollfett
  • 10 g Bienenwachspastillen

So wird's gemacht:

  • Fichtenharz im Mörser zerkleinern und anschließend mit Ölivenöl übergießen.
  • Den Öl-Ansatz im Wasserbad bei niedriger Flamme mindestens drei Stunden ausziehen lassen (nicht über 70°C erhitzen), dabei immer wieder rühren.
  • Öl durch ein Tuch oder einen Papierfilter in ein sauberes Glasgefäß abgießen.
  • Wollfett und Bienenwachs im Wasserbad schmelzen.
  • Den Ölauszug unter Rühren dazugeben.
  • In Tiegel abfüllen, ohne Deckel abkühlen lassen, dann verschließen.

Fertig! Kühl und dunkel aufbewahren. 

Benötigtes Material im Shop kaufen:

Wollfett Wollfett
Inhalt 100 ml
Grundpreis 62,00 € * / 1000 ml
ab 6,20 € *

Kommentare

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.