Häkelanleitung Spirale für Hockerbezug

Sie haben jede Menge Garnreste übrig? Wie wäre es mit neuen Bezügen für Kissen, Hocker oder Stühle? Oder mit einem fantasievollen Bodenkissen? Mit dieser voluminösen Häkelarbeit werden Alltagsbegleiter zu fröhlichen Hinguckern. Ganz davon abgesehen, sitzt man darauf tatsächlich gut gepolstert und warm.


So wird´s gemacht:

  • 12 Luftmaschen relativ locker häkeln
  • zusätzlich 2 Luftmaschen zum Wenden arbeiten
  • in jede der 12 Luftmaschen 3 Stäbchen hineinhäkeln
  • Faden durchziehen.

So entsteht eine kleine Häkelspirale, die sich von selbst in Form dreht.

Nun häkeln Sie so viele Spiralen, wie Sie für die Größe Ihres Bezugs oder Kissens benötigen. Ziehen Sie den Anfangs- und Endfaden der Spiralen mit einer dünnen Häkelnadel oder Stopfnadel durch den Stoff und verknoten Sie ihn fest auf der Rückseite.

Je nach Abstand der Spiralen (ca. 1 bis 3 cm) wird die Struktur dichter und dicker oder etwas lockerer.

Sie können die Anzahl der Luftmaschen auch variieren oder verschieden dicke Garne verwenden – so bekommt die Struktur unterschiedliche Höhen.

Viel Spaß beim „Umhüllen“!

Kommentare

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.