Kosmetik selbst gemacht

Allround-Creme für kalte Tage

Aus den Grundsubstanzen Wollfett, Bienenwachs und Mandelöl können Sie sich zu Hause selbst einen reichhaltigen, pflegenden Balsam herstellen. Er eignet sich zur Handpflege sowie als Allround-Creme für kalte Tage.

 


Sie benötigen:           

  • 1 Esslöffel Bienenwachspastillen

  • 2 Teelöffel Wollfett (flüssig)

  • 40 ml Mandelöl

  • 10 - 20 ml Kräutertee oder Propolis-Tinktur

 


So wird’s gemacht:

  • Bereiten Sie einen Kräutertee Ihrer Wahl: 1 Teelöffel Kräuter pro Tasse mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. Allgemein sagt man: Pfefferminze erfrischt, Salbei kann bei unreiner Haut helfen, Ringelblume wirkt entzündungshemmend, Propolis-Tinktur aus der Apotheke wird in Salben zur Wundheilung eingesetzt.

  • Nun verflüssigen Sie das Wollfett in einem Wasserbad, um es leichter entnehmen zu können.

  • Wollfett, Bienenwachs und Mandelöl zusammen in ein Gefäß geben und langsam im Wasserbad schmelzen.

  • Zum Schluss Kräutertee bzw. Tinktur zugeben und von nun an die Mischung einige Zeit rühren, damit sich alle Zutaten gut verbinden.

  • Gefäß aus dem Wasserbad nehmen und noch eine Weile rühren, bevor Sie die Mischung in einen sauberen Cremetiegel abfüllen. Bis zum Gebrauch kühl und dunkel aufbewahren (Keller oder Kühlschrank).

  • Wer einen feinen Duft möchte, fügt dem Balsam am Ende einige Tropfen ätherische Öle bei (pro Grundrezept maximal 15 Tropfen). Beliebt sind alle Zitrusdüfte, aber auch Lavendel oder Rose.

  • Möchten Sie einen flüssigen Balsam, geben Sie mehr Mandelöl dazu; wünschen Sie eine festere Creme, erhöhen Sie den Bienenwachsanteil.

 

Kommentare

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.