Strickanleitung Seelenwärmer mit Lochmuster

Seelenwärmer mit Lochmuster stricken

Manchmal beginnen wir zu frösteln und brauchen ein bisschen mehr Wärme und Gemütlichkeit. Das ist genau der richtige Zeitpunkt, um schnell in einen Seelenwärmer zu schlüpfen. Rücken, Arme, Schultern und Nacken werden wohlig umhüllt, und da er eigentlich nur aus einem Rechteck mit zwei angestrickten Ärmeln besteht, ist er auch wirklich leicht zu stricken, daher ist diese Anleitung auch gut für Anfänger geeignet.
Grundsätzlich können Sie jede beliebige Strickart ausprobieren oder z. B. mit verschiedenen Farben arbeiten. Damit das Gestrick einen lockeren Fall bekommt, ist es gut, relativ dicke Nadeln zu benutzen.


Für die Einheitsgröße 36 - 42 benötigen Sie:

Maschenprobe, glatt rechts gestrickt
18 Maschen und 26 Reihen = 10 x 10 cm


Perlmuster:

  • 1 M rechts, 1 M links im Wechsel, in der folgenden Reihe das Muster versetzen

Lochmuster:

(Maschenanzahl teilbar durch 7 + 2 Randmaschen)

  • nach Strickschrift arbeiten
  • in den Rückreihen alle Maschen stricken, wie sie erscheinen, die Umschläge links abstricken

Randmaschen:

Hinreihe rechts, Rückreihe links stricken


Anleitung:

  • 121 M nicht zu fest anschlagen
  • 8 Reihen im Perlmuster stricken
  • im Lochmuster weiterarbeiten: 1 Randmasche, 7x Musterrapport, 1 Randmasche
  • 80 cm stricken, danach alle Maschen nicht zu fest abketten
  • 8 Reihen im Perlmuster stricken
  • Strickstück zusammenfalten, so dass Perlmusterkante auf Perlmusterkante liegt und die obere Mitte markieren (* siehe Skizze)
  • für die Ärmel beidseits der oberen Mitte über je 20 cm insgesamt 60 M auffassen
  • im Rippenmuster (2 M rechts, 2 M links) ca. 20 cm stricken
  • alle M nicht zu fest abketten
  • Ärmelnähte und die anschließenden Seitennähte schließen

Kommentare

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.