+49 (0) 75 64 / 93 17 11 >>> Wir beraten Sie auch gerne am Telefon: Montag bis Freitag von 9 - 12 und 14 - 17 Uhr

Pflegeempfehlung für Leinen

Leinen nimmt extrem viel Wasser auf, deshalb wird es auch gerne für Handtücher benutzt. Leinen braucht sehr viel Wasser beim Waschen, die Faser muss quellen können, da sie das Vielfache des eigenen Gewichtes an Flüssigkeit aufnimmt. Optimale Waschergebnisse erhält man, wenn man nur die halbe Füllmenge in die Waschmaschine gibt. Ist das bei großen Stücken nicht möglich, sollte man den Stoff vorher einweichen. Den Stoff keinesfalls gefaltet in die Waschmaschine geben. 

Wird Leinen mit zu wenig Wasser gewaschen, „reibt es sich auf“. Starke Flusen- oder Knötchenbildung auf der Oberfläche sind die Folge. Die Flusen haften auch gerne an mitgewaschener Wäsche.

Naturfarbiges Leinen: bis 60 °C, nur wenn nötig bis 95 °C, gefärbtes Leinen: bis 40 °C waschen. Je nach Waschmittel und Waschtemperatur wird Leinen mit der Zeit immer heller. 

Leinen gut ausspülen. Niedrige Schleudertouren schonen die Faser und erleichtern das Bügeln.

Leinen wegen seiner Knitteranfälligkeit nicht im Wäschetrockner trocknen. Feucht mit großer Hitze bügeln.