Haushalt

Reinigen und Pflegen mit Produkten aus nachwachsenden, biologisch abbaubaren Rohstoffen

Umweltfreundliche Haushaltprodukte: die bessere Alternative

Das „bisschen Haushalt“ kann in Sachen Ökologie und Nachhaltigkeit wirklich einen Unterschied machen! Waschen und Putzen ohne Chemie gehören genauso dazu wie die Frage, womit man im Garten mit gutem Gewissen düngen kann oder was gefräßige Motten im Kleiderschrank wirklich beeindruckt – ohne dass man damit der Umwelt schadet. Zu all diesen Themen haben wir Antworten. 

Weiterlesen ...

Beliebte Haushaltsartikel


Flüssigwachs 500 ml
Flüssigwachs 500 ml
13,50 €*

27,00 €* / 1 l

Textilspray Anti Mott 200 ml
Textilspray Anti Mott 200 ml
10,90 €* Ab 4,90 €*

54,50 €* / 1 l

Inhalt: 200 ml
Wollfett 500 ml
Wollfett 500 ml
37,00 €* Ab 9,20 €*

74,00 €* / 1 l

Inhalt: 500 ml
Lederbalsam 150 ml
Lederbalsam 150 ml
14,00 €*

93,33 €* / 1 l

Flecklöser 250 ml
Flecklöser 250 ml
13,40 €*

53,60 €* / 1 l

Textilschutzspray Anti Milbe 200 ml
Textilschutzspray Anti Milbe 200 ml
11,00 €*

55,00 €* / 1 l

Fellpflegespray 100 ml
Fellpflegespray 100 ml
12,50 €*

125,00 €* / 1 l

Olivenwaschmittel für Wolle und Seide mit Duft 5 Liter
Olivenwaschmittel für Wolle und Seide mit Duft 5 Liter
42,50 €* Ab 1,80 €*

8,50 €* / 1 l

Inhalt: 5 Liter
Poliermilch 500 ml
Poliermilch 500 ml
13,50 €*

27,00 €* / 1 l

Daher haben wir hier eine kleine Auswahl an Produkten zusammengestellt, die zwar nichts mit Wolle, Fellen und Schafen zu tun haben, die für uns aber so überzeugend und durchdacht sind, dass wir sie Ihnen nicht vorenthalten möchten. Die Produkte sind aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und biologisch abbaubar. 

Weniger ist mehr: biologische Reinigungsmittel bedeuten

  • kein Einsatz von Tensiden aus Erdöl
  • Phosphatfreiheit
  • Verzicht auf optische Aufheller
  • die Rezepturen enthalten keine synthetischen Duft- oder Farbstoffe
  • keine Verwendung von aggressiven Säuren, Chlor oder Salmiak
  • künstliche Konservierungsmittel sind tabu
  • konsequenter Verzicht auf Tierversuche

Gute Alternativen: Naturprodukte zum Waschen und Putzen sowie zur Schädlingsabwehr

Es muss nicht immer die „Chemie-Keule“ sein, wenn man gegen Flecken und Schmutz angehen möchte: Für alles gibt es eine natürliche Alternative, mit der Sie Ihrer Familie und der Umwelt etwas Gutes tun. Dabei helfen Ihnen auch die Haushaltsartikel in unserem Onlineshop. So sind unsere Waschmittel ebenso wie unsere Reinigungsmittel biologisch abbaubar und werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Nutzen Sie einfach die Kraft von natürlichen Substanzen wie Zitronensäure, Milchsäure oder auch Gallseife. Aus eigener Erfahrung können wir sagen: Umweltfreundliche Haushaltsprodukte helfen sogar, Geld zu sparen. Ein kleiner „Bausatz“ mit Reinigungsmitteln und Pflegeprodukten reicht für ein sauberes Zuhause völlig aus. 

Auch bei der Abwehr von Motten, Milben, Läusen, Larven und anderen unerwünschten Mitbewohnern rund um Haus und Garten hilft die Natur. Hier haben wir gute Erfahrungen mit Niem (Neem) gemacht, das gegen Schadinsekten auf Pflanzen, Haustierparasiten und Vorratsschädlinge eingesetzt werden kann. Die Niemprodukte in unserem Shop werden unter fairen Bedingungen hergestellt.

Weitere Infos zur Herstellung und zur Anwendung von Niem finden Sie zum Beispiel bei Wikipedia und in diesem Ratgeber-Beitrag des NDR. 

Die Sache mit der „Chemie-Keule“ gilt in unseren Augen nicht nur für Haushaltsprodukte, sondern auch für andere Bereiche: Manchmal tut’s ein altbewährtes Hausmittel wie ein Wickel oder eine Auflage, und altes Wissen kann Ihnen und Ihrer Familie in vielen Situationen sehr gut helfen. Lektüre dazu finden Sie in unserer Rubrik Bücher

Drei einfache Tipps für den Haushalt

Erfolgreich den Haushalt managen

  1. Gut planen
    Im Berufsalltag würde wohl kaum jemand auf die Idee kommen „mal eben“ das gesamte Lager umzuorganisieren oder zwischendurch Material für die nächste Produktion zu ordern. Das gilt auch für den Haushalt. Räumen Sie sich genug Zeit für aufwendige Aktionen wie einen Großputz ein und investieren Sie in die Planung!
  2. Rotieren
    Um Ordnung und Sauberkeit zu erhalten, ist es wirklich hilfreich, im Haushalt zu „rotieren“. Das heißt: Jede Woche kommt – zusätzlich zu Bad und Küche – ein anderes Zimmer an die Reihe, das vom Boden bis zur Decke intensiv gereinigt wird. Alle anderen Räume werden durchgesaugt, der Staubwedel kommt zum Einsatz, und gut ist. 
  3. Agieren statt reagieren
    Man kann nicht ständig die Schränke von oben bis unten umkrempeln, aber der Jahreswechsel zum Beispiel könnte ein guter Anlass für eine größere Aufräum-Aktion sein. Wenn Sie zweimal im Jahr alles gründlich durchforsten, Schränke und Schubladen bis in die Ecken reinigen und dann z. B. mit Niemspray aussprühen, ist das oft schon ausreichend, um Mottenbefall zu verhindern. Schon allein deswegen, weil Motten nicht gerne gestört werden …